Hi-Kult hat fluide perspektiven…

Das wunderbare Buch fluide perspektiven ist nun auch im Hi-Kult-Marktplatz erhältlich. Es ist im Rahmen des Festivals transeuropa fluid 2018 entstanden und versammelt u.a. aktuelle Essays zur Hildesheimer Kulturpolitik. Autor*innen sind u.a. Andrea Döring (Hildesheimer Stadtbaurätin), Eckhard Homeister (Wirtschaftsförderung der Stadt Hildesheim), Stefan Könneke (Kulturfabrik Löseke), Anika Kind (Theaterhaus) und Dirk Brall (Literaturhaus St. Jakobi). Im Klappentext heißt es: „Wie sieht die kulturelle Landschaft Hildesheims gegenwärtig aus, und wie könnte sie in Zukunft aussehen?“. Danke für so viel bewegte Sicht an die Herausgeber*innen Maximilian Gallo, Magnus Rust und Jasmin Keller…

TDT im Hi-Kult-Marktplatz…

Das TDT ist eine der ältesten freien Theatergruppen Hildesheims. In seiner neuen Produktion „…schüttel, schüttel“ setzt sich die Gruppe mit ihrer eigenen 28jährigen Geschichte auseinander. Dabei wird jede Menge Archivmaterial neu entdeckt, sortiert und wieder belebt. Das TDT öffnet längst zugestaubte Kartons, entziffert verblichene Zeitungsartikel und lacht über Schnappschüsse in Schwarz-Weiß.

Parallel zu den Aufführungen im Weinsziehr zeigen wir im Hi-Kult-Marktplatz Fotos, Kritiken und weitere Zeugnisse der bewegten TDT-Vergangenheit. Die Begleitausstellung „Die mit dem Delfin – 28 Jahre TDT“ ist vom 17. Mai bis zum 9. Juni 2018 während der Ladenöffnungszeiten im Hopfen & Happen zu sehen.

Ort für Hi-Kultiges…

Am 11. November haben wir den Hi-Kult-Marktplatz im Hopfen & Happen eröffnet. Ab jetzt gibt’s dort CDs, Bücher, Schmuck und vieles mehr „von hier“. Zum Auftakt haben wir an unserem Aktionstisch jede Menge Hi-Kultiges gesammelt. Die Tischdecke war schnell vollgestempelt mit Orten, Projekten, Veranstaltungen, Vereinen, Gruppen und Künstler*innen der regionalen Kulturszene. Ein kleiner Ausschnitt, der aber eins ganz deutlich macht: Vielfalt ist hi-kultig!

Hi-Kult in Wallungen…

Trotz des wechselhaften Wetters waren die Wallungen wieder purer Hi-Kult. Denn in der Allgemeinen gilt: „Für viele Hildesheimer sind die Wallungen das schönste Ereignis, das ihre Stadt zu bieten hat.“ (HiAZ, 3.7.2017). Mit dazu beigetragen haben 700 Künstler*innen und Standbetreiber*innen, die meisten aus der Region. Dabei waren natürlich auch der Unterwegs.Chor, das Theaterhaus und die Wilderers. Und senden hiermit hi-kultige Grüße vom Wall…

Hi-Kult – You make my heart sing…

Hi-Kult gehört auf die Straße! Das galt natürlich auch gestern beim Schützenumzug. Los ging’s bei Regen, aber mit bester Laune. Unterstützt von Spielmannszug und Krankenwagensirene brachten wir unsere hi-kultigen Botschaften unter die Leute. Ungeschlagen bleibt „Hi-Kult – You make my heart sing – You make everything groovy – Hi Kult!“. Hier in der Galerie gibt’s noch mehr wahre Schönheit (Fotos: Kilian Schwartz)